Vergleich Rabattsysteme

Nat├╝rlich waren wir auch am Anfang etwas skeptisch, was das Lyoness-System betrifft. Aber wir m├╝ssen feststellen: Es klappt! Oder anders ausgedr├╝ckt: Seit etwa 6 Wochen dabei und wir haben schon jetzt erste SMS bekommen, in der mitgeteilt wird, dass wir unsere ersten 5 EUR paar zerquetschte demn├Ąchst auf unserem Konto finden werden.

Das Einkaufsverhalten haben wir dabei nicht umgestellt. Der Haupteinsatz des Systems findet beim Tanken statt. Und ob man zu der Tankstelle f├Ąhrt, die Payback-Partner ist, oder zu der anderen, die bei Lyoness mitmacht, ist zu mindestens bei uns relativ egal. Sind beide in etwa genausoweit weg. Jedoch ist die OMV (Lyoness-Partner) im Schnitt einen Cent g├╝nstiger als die PB-Gruppe (Aral). Zudem gibt es ├╝ber Lyoness 1% Bar und weitere 1% auf ein sogenanntes Treuekonto. Letztere werden auch ausgezahlt. Nur etwas sp├Ąter. Bei dem Konkurrenz-Rabattverbund gibt es doch beim Tanken doch glatt 1 Punkt (entspricht 1 Cent!) auf 2 Liter.

Das bedeutet im Vergleich: Bei dem derzeitigen Preis f├╝r Diesel von rund 1,50 EUR pro Liter bekommt man bei 50 Liter ├╝ber Lyoness 75 Cent (=50 x 1,50 x 1%) gutgeschrieben, dagegen bei dem Konkurrenten Payback lediglich 25 Punkte ÔÇô also 25 Cent (= 50 / 2 x 0,01). Egal, wie teuer der Sprit ist! Wo spart man also mehr?

Ein ├Ąhnlicher Vergleich bei dem Thema Kaufhaus-Einkauf: Galeria Kaufhof ist in beiden Systemen. Bei dem Payback bekommt man 1 Punkt je 1 EUR Umsatz. Das entspricht etwa 1% Rabatt. Bei Lyoness jedoch 2%. Also liegen wir hier bei 1 EUR Umsatz schon einmal bei 2 Cent gegen├╝ber dem 1 Cent im anderen System. Hinzukommen dann noch einmal weitere 2 % die sp├Ąter ausgezahlt werden. ├ťber welches System spart man also mehr?

Ok, das soll nicht vergessen sein: Beide Beispiele haben im Moment einen Nachteil im Lyoness-System. Man muss entweder online einkaufen (Galeria Kaufhof) oder sich vorher Gutscheine bestellen (OMV, Galeria Kaufhof). Man geht also in gewissem Sinne in eine Vorleistung, die es bei Payback nicht gibt. Aber daf├╝r dass man doch mehr spartÔÇŽ

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert